22. Dezember 2015

Im Reich der Engel und ich mittendrin

Kennt ihr sie die Holzengel mit den grünen Flügeln und den elf weißen Punkten? In der Weihnachtszeit sind sie meine absoluten Lieblinge. Ich freue mich jedes Jahr auf´s Neue sie auszupacken, aufzustellen und mein bisher noch kleines Orchester zu erweitern. 




Dieses Jahr habe ich mir den Wunsch erfüllt und sie bereits am 1. Adventswochenende in ihrer "Kinderstube" in Grünhainichen besucht. Da die Meisten von euch bestimmt nicht ganz so nah am Erzgebirge wohnen, nehme ich euch heute auf einen Rundgang durch die Werkstätten von Wendt Kühn* mit. 



Los geht es in der Drechslerei, wo zunächst alle Einzelteile für die Engel entstehen. Es ist schon erstaunlich, wie viele kleine Holzteile dann später einen Himmelsboten mit Instrument ergeben. 




In der Leimerei werden alle Teile mit ganz viel Fingerspitzengefühl zusammengesetzt und anschließend komplett in weiße Farbe getaucht, so dass sie für´s weitere Bemalen eine Grundierung haben. 


Nach einer ausreichenden Trocknungszeit kann das Bemalen endlich beginnen... Das finde ich immer besonders faszinierend und könnte stundenlang zuschauen. Aber so ist es ja auch gedacht beim Schautag ;-) 


Auf dem nächsten Foto kann man noch einmal besonders schön die einzelnen "Bemal-Schritte" bis zum fertigen Engel sehen. Für Augen, Nase, Mund und rote Bäckchen gibt es dann Figurenmalerinnen, die ausschließlich den Engeln die entzückende Mimik ins Gesicht zaubern.



Wenn ich es nicht noch schaffe euch einen Jahresrückblick von mir und dem Blog zu zeigen -wohl eher nicht-, ist das hier mein letzter Post in diesem Jahr.



Daher wünsche ich euch ein bezauberndes Weihnachtsfest, besinnliche und kuschlige Feiertage und für das neue Jahr von Herzen alles Gute. Natürlich auch "Danke" an alle Leser für´s Vorbeischauen und für eure stets so lieben Kommentare. Ich freue mich schon auf ein neues und spannendes Bloggerjahr 2016 mit euch.

Christine


* Vielen Dank auch an das Wendt & Kühn Marketing, welches mir die freundliche Erlaubnis zur Veröffentlichung der Fotos gegeben hat. Nach einem besonderen Jahr "100 Jahre Wendt & Kühn" geht auch für alle Mitarbeiter der Manufaktur ein sehr erlebnisreiches Jahr zu Ende. Besonders jetzt zur Weihnachtszeit erfreuen sich ganz viele Engelliebhaber an den Himmelsboten. Danke für Ihre Arbeit. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

Kommentare:

  1. Liebe Christine!
    Was für ein tolles Erlebnis einmal zwischen der ganzen Himmelschar einzutauchen. Das war sicher sehr spannend. Solch ein Blick hinter die Kulissen ist meist sehr bereichernd und lehrhaft. Und zur Weihnachtszeit macht das sicher ganz besonders viel Freude.
    Dann wünsche ich Dir ein wunderbares Weihnachtsfest mit ganz vielen Engeln, die Dich dabei begleiten...
    Herzlichst,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das war mal eine Parade von Engelchen - vielen Dank fürs Zeigen...
    Dir schöne Feiertage.
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Schön, das würde ich mir auch mal anschauen. Ich liebe alle Engel aus dieser Werkstatt. Bei mir tummelt sich eine Sammlung der Margeritenengel.
    Dir wünsche ich auch ein schönes Weihnachtsfest, hab Dank für deine vielen Inspirationen und lieben Kommentare. Dafür habe ich heute auch ein Foto für dich :-), das Motiv dürfte bekannt sein.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christine,
    das ist ja ein wunderschöner Post! Sicher war es total interessant bei der Herstellung dieser schönen Figuren zuzuschauen. Ich muss auch sagen, das es bestimmt besonders schön ist dort zu arbeiten.
    Ich freue mich sehr, auch im nächsten Jahr bei dir zu lesen und wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Jahreswechsel!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Eine himmlischer Post, liebe Christine. Die wunderschönen, kleinen, liebevoll bemalten Engel.. hach!! Dir ein frohes Weihnachtsfest und liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christine,
    wie schön, dass Du uns mitgenommen hast!
    Ich mag die Engel total, habe selbst ganz viele, sogar alte.
    Ganz liebe Grüße schicke ich Dir und nochmals - schöne Weihnachten!
    ANi

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinn, was für eine Arbeit. Ich hab diese Engel noch nie gesehen. Sie erinnern mich ein wenig an mich, denn sie haben auch so dicke Beine wie ich :-)
    Glg Kuni

    AntwortenLöschen
  8. Kindheitserinnerungen werden wach!

    Hallo, Christine durch Zufall hierher gepurzelt, finde ich es sagenhaft bei dieser Manufaktur hinter die Kulissen sehen zu dürfen. Diese besondere Art von Barockengeln haben wir von jeher zu Weihnachten in Form eines Kerzenkarussells: die Hitze der aufsteigenden Kerzenwärme treibt mehrere Flügel an, die geheimnisvoll das Karussell in Gang setzt... ;)

    Adventselige Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christine,
    meine Oma hatte auch ein ganzes Orchester dieser süßen Engel zur Weihnachtszeit stehen und meiner Freundin wurde die Sammlung aus dem Keller geklaut....
    Schön, daß du mal hinter die Kulissen schauen durftest und auch Bilder machen konntest!
    War bestimmt ein interessanter Tag für dich!
    Ein wunderbares Weihnachtsfest wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christine,
    ach so viele süße Engel :))!
    Ich wünsche dir auch ein wundervolles, friedliches Weihnachtsfest,
    alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christine,
    vielen Dank für diesen Rungang im Reich der Engel - wie schön und interessant. Solch filligrane Figürchen.
    Ich wünsche dir nun ein wundervolles und besinnliches Weihnachtsfest, Jana

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christine,
    was soll ich sagen....es sind auch meine absoluten Lieblingsengel. Jedes Jahr fahren wir nach Seifen ins Grüne Haus und dann suchen wir gemeinsam einen neuen Engel aus. Warst du dort schon mal?
    Also, ich war noch nie in Grünheinichen...jetzt weiß ich, was nächstes Jahr dran ist.
    Frohe Weihnachten,
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche dir auch ein wunderbares Weihnachtsfest. Die Schautage in Grünhainichen kann ich nur empfehlen! Du hast es ja nicht so weit bis dahin! Jetzt gibt es auch einen neuen, ganz großen Verkaufs- und Ausstellungsraum. Noch schöner als in Seiffen :-).

      Löschen
  13. liebe christine, so ein netter besuch bei den weihnachtsfrauen und männer, die so pfleizig arbeiten ! ich kannte nur die *kopien* dieser engelfigur !
    * joyeux noël *

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christine,
    ich mag sie auch sehr diese Engel sie sind immer wieder schön zum Anschauen.
    Schöne besinnliche Weihnachten.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christine
    Ich muss gestehen, dass ich die Engelchen bis jetzt nicht kannte. Danke viel mal für die Bilder. Das ist ja eine wahnsinnige Arbeit die anzumalen.
    Ich wünsche dir ganz schöne Weihnachten und alles Liebe für das neue Jahr.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christine,
    wie schön, die Entstehung der Engel so nachvollziehen zu können!
    Ich wünsche dir und deiner Familie frohe Weihnachten und eine besinnliche Zeit!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  17. Oh wie schoen! Ich habe auch jede Menge von diesen Engeln, jedes Jahr kaufe ich einen dazu.Meine Oma hat auch noch einige, richtig alte.
    Ich bin sonst nicht so fuer Holzkunst aus dem Erzgebirge, aber die Engel sind allerliebst.
    Nun wuensche ich dir schoene Weihnachtstage, Lg von Karo

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christine,

    das war wirklich ein interessanter und bezaubernder Rundgang. Ich kannte diese kleinen Engel gar nicht. Wir lesen uns nächstes Jahr wieder.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christine,
    um diesen Besuch beneide ich dich fast ein wenig, da wäre ich zu gerne dabei gewesen.
    Die Engerl-Produktion dieser süßen Geschöpfe einmal mit zu erleben, das ist schon ein Ereignis, die sind aber auch so liebenswert.
    Vielen Dank, dass du uns auf diesen Rundgan nun auch "mitgenommen" hast.

    Dir noch ein paar schöne Tage zwischen den Jahren
    mit liebem Gruß

    Gabriele

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Christine, danke für den Rundgang von der Geburtsklinik meiner Engel, ich war schon lange nicht mehr dort, aber der Klapperstorch bringt mir am 24. Dezember immer ein neues Engelchen vorbei.
    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist gut... Jedes Jahr an Heiligabend ein Engel-Kindlein zu bekommen :-). Liebe Grüße zurück.

      Löschen
  21. OHHHHH i lieb selle SACHA
    und wenn ma dann ah no genau zuaschaun kann
    wia de genau gmacht werden,,,
    find i hängt ma no mehr an de SACHA gelle

    i wünsch da ah scheeeens neichs JOHR
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen