22. September 2015

Kunterbunter Häkelsommer (Teil 2)

Da habe ich Glück, dass heute kalendarisch gesehen der letzte Sommertag ist und ich euch noch schnell meinen angekündigten 2. Teil vom Häkelsommer unterjubeln kann :-). Fertig sind die Häkelein schon länger. Wie schon gesagt, habe ich mich den Sommer über mit vielen kleinen Wollprojekten beschäftigt. 



Neben diesen Sachen von hier ist auch eine kunterbunte Wimpelkette entstanden. Auf der Suche nach einer ganz einfachen -und kostenlosen- Anleitung, bin ich nicht so richtig fündig geworden. Also habe ich letztendlich durch kurzes Ausprobieren diese für mich stimmig aussehenden Wimpel gehäkelt. Für alle die sich auch so eine "Gute-Laune-Wimpelkette" häkeln wollen -auch gut für graue Herbsttage geeignet-, habe ich am Ende die Anleitung aufgeschrieben.



Ein Cupcake hat sich auch dazugesellt. Obwohl er zuckersüß ausschaut -bin ganz stolz auf mein erstes Amigurmi-, ist er nicht zum Essen, sondern als Nadelkissen gedacht. 



Das Besondere ist, das Cupecake-Nadelkissen lässt sich als Deckel für ein Glas verwenden. Im Glas selbst ist Platz für Knöpfe, Sicherheitsnadeln, Garnrollen, etc. ... Alles, was man so für kleinere Hand-oder Näharbeiten ruhig griffbereit haben kann. Die Anleitung für den Cupcake habe ich von hier und die Anleitung für die Erdbeere von hier



Mit diesem Post verabschiede ich mich nun endgültig vom diesjährigen Sommer und heiße den Herbst herzlich willkommen. Das nächste Mal wird es hier dann auch herbstlich zugehen, versprochen...

Häkelige Grüße. Christine

Häkelanleitung Wimpelkette:

LM = Luftmasche 
FM = Feste Masche 
KM = Kettmasche
Stb.= ganzes Stäbchen

Die Wimpel werden von unten begonnen, sodass die Größe selbst bestimmbar ist. Am Ende jeder Reihe habe ich eine Wendeluftmasche gehäkelt -ist aber nicht unbedingt notwendig-. 

1. Reihe: 4 LM und in die zuerst angeschlagene LM 2 Stb. häkeln (= 3 Stb.)
2. Reihe: In jedes Stb. je 2 Stb. häkeln (=6 Stb.)
3.-8. Reihe: Für die dreieckige Form immer in das erste und letzte Stäbchen der Reihe 2 Stb., sonst in jedes Stäbchen 1 Stb. häkeln.

Für einen schönen Abschluss habe ich die zwei Längsseiten der Wimpel noch mit festen Maschen umhäkelt. Fäden vernähen. Fertig ist der erste Wimpel. Am Ende die gewünschte Anzahl der Wimpel an einer Luftmaschenkette mit festen Maschen befestigen. 


Post verlinkt mit:
*Häkelliebe*
*Creadienstag*
*Handmade on Tuesday"

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Christine!
    Was für zauberhafte sommerliche Häkeleien. Die pastellfarbene Wimpelkette finde ich schon toll. Und der gehäkelte Cupcake ist natürlich der Renner schlechthin :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Christine,
    bin soeben in Deinen Blog geplumpst und sehr begeistert. Du hast ja schöne Ideen - WOW.
    Trage mich mal in Deine Liste ein , um später nochmal in Ruhe zu stöbern.
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die schöne Anleitung, liebe Christine! Hach.. was für schöne Häkeleien.. ich bin ganz hin und weg.. der Cupcake ist ja niedlich.. lächel!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christine,
    wunderschön deine Häkeleien....
    Seit Gestern kann ich jetzt auch so eine Anleitung lesen & sogar verstehen.
    Ich lerne gerade einen Kürbis zu häkeln......
    Wer weiß vieleicht gibt es danach eine Wimpelkette....
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Klasse! Und so eine wunderhübsche Wimpelkette kann man mit entsprechenden Farben auch Herbst-- oder Winter-weihnachtlich gestalten. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christine,
    da hast du aber fleißig die Häkelnadel geschwungen,klasse!
    Eine Girlande geht immer und das Nadelkissen ist soo niedlich.
    Ja,nun steht der Herbst vor der Tür und ich freue mich schon auf deine herbstlichen Posts:)
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christine,

    wünderschöne Dinge hast du gehäkelt. Die Wimpelkette ist toll und steht auch noch auf meiner To-Do-Liste.

    Liebe Grüße
    bastel_fee

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christine
    Danke, danke für die Anleitung der Wimpelkette! Die Wimpelkette eignet sich ja super um Garnreste zu verwerten. Und mit den entsprechenden Farben kann man für jede Jahreszeit und jeden Anlass eine häkeln.
    Mit Amigurmi habe ich es auch schon probiert, hatte aber etwas zu wenig Geduld und Ausdauer...
    Liebe Grüsse Christa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christine,
    so eine süße Wimpelkette die gefällt mir richtig gut.
    Ich möchte im Moment so viele Dinge handarbeiten, ich weiß gar nicht womit ich anfangen soll.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Die wimpelkette ist ja traumhaft schön! Total niedlich :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christine,
    dein Cupcake ist herzallerliebst und auf deine Herbstdekoideen freue ich mich schon!
    Ich habe aus der Provence Oivenholz, Pinienzapfen und Weinstockholz mitgebracht, das wartet auch noch darauf in eine herbstliche Deko vor der Haustüre integriert zu werden.
    Herbstliche Rosengrüße von Christine!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christine,
    solche Wimpelketten nähe ich mir immer, häkeln kann ich ja nicht...
    Und der Cupcake ist niedlich, auch eine schöne Deko.
    Dir einen schönen Herbstabend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christine,
    mit häkeln hab ich es ja nicht so wirklich, bewundere aber immer wieder was für kreative Dinge dabei heraus kommen. So auch bei dir! Die kleine Wimpelkette finde ich total niedlich und mal etwas ganz anderes als die genähten Wimpel. Die kleine Erdbeere gefällt mir auch sehr :-))
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und morgen einen guten Wochenstart!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen