21. Februar 2016

"5-Minuten-Eier" - DIY Upcycling Katalogseiten

Hallo ihr Lieben, da bin ich wieder und bringe euch neben ein paar frühlingshaften Weidenkätzchenzweigen schon eine erste Osterdeko-Bastelidee mit. Zwar etwas früh, aber warum auf die lange Bank schieben... Ostern ist ja schließlich schon in fünf Wochen :-)! 



Die Papiereier sind im Nu gemacht... Alles was ihr braucht sind ein paar Katalogseiten -mir gefällt am besten eine Kombination aus etwas Schrift und pastelligen Abbildungen-, eine Schere und ein paar Perlen sowie idealerweise eine Nähmaschine.

1. Mit einer Schablone (oder freihändig) die Eiform auf die gewünschten Seiten bringen und ausschneiden. Am besten gleich mehrere Seiten auf einmal ausschneiden.



2. Die ausgeschnitten Papiereier bündig aufeinanderlegen -ich habe immer ca. 8-9 Seiten genommen- und einmal mittig festnähen. 

3. Jetzt die einzelnen Seiten in alle Richtungen entlang der Naht "auffalten". Perle auffädeln und zum Aufhängen eine Schlaufe binden. FERTIG SIND DIE "5-MINUTEN-EIER". Eine schnelle und kostenlose Osterdeko. Es muss ja nicht immer das teure Designpapier zum Werkeln sein?!



Und da ich seit langem mal wieder etwas in der Blumenvase habe -auch wenn es "nur" Zweige sind-, bin ich mit meinen Weidenkätzchen auch beim Friday Flowerday dabei. 

Liebste Grüße. Eure Christine



Psst! Nächstes Mal zeige ich euch dann endlich mein allererstes Nähprojekt mit Stoff. Natürlich passend zum Thema Ostern.

Post verlinkt mit:
*Friday Flowerday*

Kommentare:

  1. Liebe Christine,
    die Eier sind voll schön. Zu Weihnachten habe ich Tannen aus Buchseiten genäht - dass ich das zu Ostern genauso machen kann, wäre mir selbst nicht eingefallen. Danke für die Idee.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Upcycling und ein echtes "Nähvergnügen", zumindest was mich betrifft, denn Papier lass ich am allerliebsten durch meine Nähmaschine rattern :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christine,
    ja sowas wollte ich ja an Weihnachten machen, keine Eier sondern Kugeln.
    Doch der Tipp mit der Nähmaschine finde ich super.
    Das geht dann gleich schneller.
    Schöne Woche Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Super Idee, ist kreativ und macht froh. Vielleicht magst du die 5 Minuten Eier noch hier verlinken:http://ein-kleiner-blog.blogspot.de/2016/02/froh-und-kreativ-linkparty.html
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  5. Ganz feine Idee, ich habe die bisher nur aufgeklebt, aber genäht sehen sie toller aus! Liebe Grüße von Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christine,
    eine süße Idee & die Perle als I-Tüpfelchen finde ich Klasse....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christine,
    was für eine süße und pastellige Idee!
    Meine Kataloge sind alle kribbelbunt...
    Viel Freude an deinem hübschen Strauß wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Idee... macht was her.
    Hab auch schon die Osterdeko raus geholt, weil wir von den Fünf Wochen bis Ostern auch noch 10 Tage weg sind.... und zwergi meint alle Holzhasen gehören zusammen und nicht an verschiedene Stellen. Er stellt immer wieder alle aufs Fensterbrett ;-)
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar bei mir. Dass ich mal fast alle oberteile für mich und meinen Zwerg selbst nähe hätte ich auch nie gedacht, als ich vor 6 Jahren mit dem Nähen anfing.
      Jersey hab ich erst in der Schwangerschaft angefangen zu vernähen.
      trau dich ruhig!
      grüße sonnenblume

      Löschen
    2. Wenn ich mal etwas zum Anziehen nähen sollte, dann fange ich bestimmt mit einem Rock an. Ich denke, dass ist für eine Nähanfängerin ein gutes und (hoffentlich) einfaches Projekt?! Aber jetzt werden erst einmal "kleine Dinge" umgesetzt. Kissenhüllen, Krims-Krams-Mäppchen, etc. ...

      Löschen
  9. Liebe Christine,
    ich danke dir für die schöne Anregung. Ich habe schon seit längerem schönes Papier liegen und jetzt weiß ich was ich daraus machen werde. Auf dein nächstes Nähprojekt freue ich mich auch schon!
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christine,
    das ist eine tolle Idee. Ich habe am Samstag erst wieder einen Katalog weggeworfen....
    Dieses Wochenende begann ich auch schon einige Ostereier zu produzieren. Allerdings mit der guten alten Serviettentechnik :)
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  11. Sieht sehr fein aus, so schlicht und doch schön, besonders an den Kätzchen. Davon habe ich auch schon einen großen Strauß in der Vase.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Wow die Eier sehen ja echt toll aus! Bin ja mal gespannt was du demnächst auf deinem Maschinchen so nähst
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  13. Das ist eine super schöne Idee.
    Und Papierreste hat ja jeder im Haus, egal welcher Art.
    Nur bei Perlen sieht es bei mir nicht so gut aus, die müsste ich erst kaufen.
    An den Weidekätzchen schaut es toll aus.
    Dir einen schönen Dienstag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Ganz süß! Die Idee werden wir bestimmt auch umsetzen. Herzlichen Dank für die schönen Bilder und die Anleitung. Liebe Grüße, Jule vom Crafty Neighbours Club

    AntwortenLöschen
  15. Schön, solche habe ich auch schon mal aus Buchseiten gefertigt und mit der Osterpost verschenkt. Ich bin ja eh großer Anhänger des upcycling. Da kann ja Ostern bei dir kommen :)

    Liebe Grüße, Antje

    AntwortenLöschen
  16. Eine tolle und günstige Idee. Gefällt mir sehr. Da ich sonst nicht so auf Osterschnickschnack stehe, wäre diese 5-Minuten-Papier-Eier eine echte Alternative. Lieben Gruß, Yna

    AntwortenLöschen
  17. gefällt mir, weil einfach und schön
    und weil man buntes Altpapier gut nutzen kann

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christine,
    was für eine wunderschöne Idee! So einfach aber sooo wirkungsvoll :o)Danke für die lieben Worte auf unserem Blog und schön, das Du wieder bei uns bist! Liebste Wochenendgrüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  19. Hach ja, ich hatte deine Eier schon bewundert. Ich trau mich irgendwie nicht ran auf/mit Papier zu nähen. Bei euch sieht das immer so toll aus. Vielleicht sollte ich es auch mal wagen. Ich wünsche dir eine schöne Frühlingswoche.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  20. Was für eine hübsche Idee! Als Upcycling-Fan und Zeitschriftenliebhaber genau mein Ding ;-)
    Liebe Grüße
    Liska

    AntwortenLöschen
  21. Das ist eine wunderschöne Idee. Gut dass ich noch so viele Magazine hier rum liegen habe. Jetzt weiß ich endlich was ich damit anfangen kann.

    AntwortenLöschen
  22. super idee das geht auch mit kindern ganz fix und das ist bei mir wichtig :D ich abonniere dich direkt mal dein blog gefällt mir super gut :-*

    liebe grüße KD

    http://bausatz.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  23. Eine wunderbare Recycling-Idee!
    Lieben Gruß
    Tanja

    AntwortenLöschen