29. Juli 2014

Strandmitbringsel - DIY Muschelwindlichter

Hallo, da bin ich wieder... Bevor ich euch meine Strandmitbringsel aus dem Urlaub und ein neues DIY für anhaltendes Sommerfeeling für zu Hause zeige, möchte ich mich für die vielen, lieben Worte und Reaktionen zu meinem Memoboard aus Treibholz bedanken. Ich habe mich riesig über jeden einzelnen Kommentar gefreut! 


Am Strand von St.-Peter-Ording konnte ich es natürlich nicht lassen und habe neben den "normalen Muscheln" auch einige der dort auffindbaren, schwertförmigen Muscheln gesammelt. Ein wenig Sand für Dekozwecke habe ich auch eingepackt. Ich nehme eigentlich schon immer von jedem Urlaubsstrand eine "Sandprobe" (manchmal fällt diese auch größer aus) mit nach Hause. 



1. Zuerst habe ich die Muscheln getrennt und die Hälften mit Heißkleber um leere, gesäuberte Honiggläser fixiert. Dabei möglichst kleine Abstände gelassen, damit später beim Anzünden des Windlichtes schöne Lichtreflexe entstehen. 

2. Nun etwas Sand in die Gläser füllen und die Teelichter mittig reinstellen.


3. Damit es noch hübscher und maritimer wird, habe ich eine Kordel um das Glas gebunden und daran kleine Papierfische gehängt. In meinem Fall habe ich die Fischform auf "Farbproben/Farbbeispielkarten" (aus dem Baumarkt) gezeichnet, ausgeschnitten, gelocht und jeweils mit einem Eylet (Öse) versehen. Wer mag kann die Fische noch mit einem weißen Stift beschriften. Ich habe mir die Wortpaare *Summer - Time* und *Beach - Feeling* ausgesucht. 



So habe ich mir ein kleines Stück vom Urlaub mit nach Hause genommen und kann beim Betrachten der Muschelwindlichter an die schönen Tage am Strand zurückdenken.


Ich wünsche euch einen tollen und kreativen Dienstag. Beim Projekt *creadienstag* könnt ihr nach Herzenslust stöbern und ganz viele kreative Sachen entdecken. Vorbeischauen lohnt sich.

Liebste Grüße. Christine

Kommentare:

  1. Wunderschön! Besonders, wie das Licht durchleuchtet durch die Muscheln.

    AntwortenLöschen
  2. Toll deine maritimen Strandlichter. Ich stimme Caro zu, wenn die leuchten ist es wirklich sehr stimmungsvoll!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. WOW, super schön! Ich bin heute auch am Strand, da muss ich mal die Augen offen halten ... danke für die Inspiration
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  4. Die Windlichter sind wunderschön geworden! Auch der Lichteffekt im Dunkeln ist toll!
    Liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  5. WOW ganz wunderschöne Fotos!! Die machen richtige Laune auf Meer und Strand!!! LG; Filia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christine,
    ich muss sagen das gefällt mir wirklich ausgesprochen gut.
    Vor allem der Lichtschein im Dunkeln, genial.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Die Teelichter sind super schön geworden. Was für eine tolle Idee, die Urlaubserinnerungen aufrecht zu erhalten und Strandmitbringsel zu verbasteln :)

    Hast du nicht Lust damit bei meiner maritimen Linkparty mitzumachen? Das würde perfekt passen. Wenn ja, schau doch mal vorbei: http://lottapeppermint.blogspot.de/2014/07/lottapeppermints-maritime-linkparty.html
    Ich würde mich freuen!

    Liebste Grüße,
    lotta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christine,
    toll sind die Windlichter. Überall sieht man gerade so
    wundervolle Beachdeko. Mit gefällt es total gut, mit
    so viel Naturmaterial.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Wau, ich bin begeistert so schön vor allem wenn das Licht hin durchscheint.
    So eine schöne Erinnerung.
    Lg. katharina

    AntwortenLöschen
  10. Mah was für eine zauberhafte Idee und tolle Urlaubserinnerung.

    Lieben Gruß

    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Oh diese Teelichter sind einfach nur wunderschön maritim und machen solche Lust auf Urlaub... schade nur das wir dieses Jahr erst an Weihnachten ans Meer fliegen....
    Ich würde mich sehr sehr freuen, wenn du dich damit beim Selbermacher- Marathon verlinken magst!
    http://julchennaeht.blogspot.de/2014/05/selbermacher-marathon-1.html

    Liebe Grüße

    Judith

    AntwortenLöschen
  12. Wow, das sieht ja wunderschön aus!
    Sowohl im Hellen als auch im Dunkeln! Da weiss ich jetzt ja, was ich mit den ganzen Muscheln machen werde, die wir vermutlich wieder aus dem Urlaub mitbringen werden.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  13. Ohhh, Urlaubsfeeling pur! Tolle Idee, gefällt mir sehr gut!
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  14. ...ich glaube, an diesen Strand muß ich demnächst auch mal, liebe Christine,
    das sieht so toll aus mit den länglichen Muscheln...wusste gar nicht, dass es solche überhaupt zu finden gibt...besonders das Abendbild mit den leuchtenden Teelichtern hat es mit angetan...

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Wow, wo ist der nächste Strand...☺ leider viel zu weit weg. Das Windlicht sieht so toll aus, was für ein schönes Licht.... Wenn ich das nächste Mal am Nordseestrand bin, muss ich dran denken, solch Muscheln zu suchen ♥♥♥
    Danke fürs Teilen der tollen Idee!
    Viele liebe Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
  16. Wunderhübsch, das verlängert das Urlaubsgefühl noch den ganzen Sommer auch in DD :-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Christine,
    im Abendlicht sehen die Lichter ja wahnsinnig schön aus!
    Super tolle Idee von Dir.
    Dankeschön fürs Zeigen.
    ANI

    AntwortenLöschen
  18. angezündet sehen die Windlichter wunderschön aus.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christine,
    die Schwertmuscheln hab ich letztes Jahr auch in SPO gefunden und nun weiß ich auch,was ich damit mache:)
    Sehr schönes DIY und tolle Fotos vom Urlaub,da kommen Erinnerungen auf:)
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Christine,
    heute morgen hatte ich durch Zufall deinen schönen Blog entdeckt, da ich aber zur Arbeit musste, wollte ich dir nicht so im Durchflug einen Kommentar hinterlassen. So habe ich dich mit in meine Blogliste genommen und besuche dich nun, um dir ein paar Zeilen zu hinterlassen.
    Ich finde die Idee mit den Stabmuscheln so schön. Ein wirklich schönes DIY! Im Dunkeln zaubern diese kleinen Windlichter eine wunderbare Stimmung. Das mit den Sandproben kommt mir so bekannt vor. Ich bringe mir auch aus jedem Urlaub etwas Sand mit und finde es immer wieder sehr interessant wie unterschiedlich die Farbe und die Beschaffenheit ist.
    Sehr gerne habe ich mich als Leser bei dir eingetragen und ich werde mich nun noch etwas mehr bei dir umschauen.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Annisa von http://kleinesternenwolke-annisa.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  21. Echtes Strandfeeling - richtig schön!

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Christine,
    Ein wunderschönes DIY. Die Windlichter sind klasse geworden. Und beleuchtet finde ich sie traumhaft.
    Auch die Papierfische sind niedlich. Besonders die aus den Lankarten vom vorherigen Post finde ich süß.
    Die werde ich auch mal basteln.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  23. jaaaaaa SCHNAAAACKI..... du hoast ja fast wia i:::ggggg
    mei des gfreit mi volle.... hob mi ah glei eintragen...
    mei wenn i derf dat i die ah gern demnächst mal vorstelln,,,
    WENN mogsch...???
    WERD di glei schpeichern bei mir
    FREU.. freu..
    mei und DANKE für de liaben WORTE bei MIR
    soooo nett..hob no ah feine WOCHE
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Christine,
    ich bin's, Maja und ich schaue nun öfters vorbei. Deine Windlichter sind ganz nach meinem Geschmack. Passen ja hervorragend zu meinen Beach-Schilder. Die Lichter bei Nacht sind wunderschön, tolle Fotos.
    Herzliche Grüße, Maja

    AntwortenLöschen
  25. Moin,
    Sonne, Meer, Strand, St.-Peter-Ording - ich komme ins Schwärmen. Deine Windlichter sind toll geworden und zaubern tatsächlich Nordseestrandfeeling ins Haus.
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Christine, jetzt musste ich doch mal schauen, wer da so nett bei mir kommentiert hat und nun bin ich auf deinem tollen Blog gelandet. Habe mich bei dir umgesehen und möchte unbedingt hier bleiben also gleich als Leser eintragen! Die maritime Deko ist allerliebst! Gefällt mir!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Christine,
    ach wie süß! Ich schlepp ja auch immer irgendetwas mit - aber so ein reizendes Muschelwindlicht hab ich noch nicht gebaut.
    Hab vielen Dank für deinen lieben Besuch! Ich freue mich sehr, dass du da bist und wünsch dir noch ganz viele Fundstücke, die du uns zeigen kannst
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Christine,

    Wow ist das Windlicht toll. Es sieht ja schon am Tage echt super schön aus. Aberwenn es brennt... der absolute Hammer! Überhaupt, diese ganzen Fotocollagen, so stimmig und schön.
    Ich sehe du hattest einen tollen Urlaub!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  29. Total schön :-)
    St. Peter Ording ist aber auch wirklich immer eine Reise wert.
    Wir nehmen auch immer Sand mit, allerdings nassen Sand und der kommt dann in unser Salzwasser- aquarium......die Fische bekommen so auch etwas mitgebracht :-)
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Christine,

    bin grad zufällig beim Stöbern bei dir reingestolpert und finde deine Muschelwindlichter wunderschön. Das tolle Memoboard vom letzten Post musste ich dann natürlich auch gleich noch anschauen und muss sagen: WOW! Tolle Idee, sieht richtig klasse aus.

    Ich freu mich auch schon riesig wenn uns Häuschen fertig ist und ich endlich mal wieder Zeit für ein wenig Kreatives finde ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  31. Wunderschöne Fotos und besonders gefällt mir die durchscheinende Muschel, wenn das Kerzlein brennt...
    So gute Idee...
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Christine,
    eine schöne Idee, danke für die Anleitung :-)
    Viele Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Christine,
    noch einmal ich mit einem dicken Dank! Ich freue mich sehr über dich!!! Hab eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  34. HAAALÖLEEE
    wos für ah scheeeene IDEE..zum zweiten,,,grrrrr
    schreib scho zum zwoaten mol,,,,
    ohhhhhmmmmm..
    WENNS ANGEZUNDEN is schauts echt aus wia ah
    SONNENUNTERGANG;;; sooooo scheeeen
    mei und DANKE das bei meiner VERLSOUNG
    mitmachst,,,
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Christine, diese Idee ist ja so cool. Die maritime Dekovielfalt hast du voll im Griff!
    Schöne Sommertage wünscht dir Christa

    AntwortenLöschen